Elektromobilität mit Wasserstoff und Brennstoffzellen

Veranstaltungsdetails

  • 23. August 2018
  • 18:30
  • Museum für sächsische Fahrzeuge Chemnitz e.V. | Zwickauer Straße 77 | 09112 Chemnitz
  • +49 (0) 371 260 11 96
  • 5,00Eintritt in Euro

Vortrag von Dipl-Ing. Philipp Rathke am 23. August 2018 ab 18:30 Uhr

In Zeiten wachsenden Umweltbewusstseins und immer knapper werdender Ressourcen zeichnet sich eine Mobilitätswende hin zum elektrischen Fahrzeugantrieb ab. Ist von Elektromobilität die Rede, sind jedoch meist batterielektrische Fahrzeuge gemeint. Dass auch Brennstoffzellenfahrzeuge elektrisch angetrieben sind und besonders auf langen Strecken einige Vorteile bieten, ist häufig nicht bekannt.
Wie ein Brennstoffzellenfahrzeug aufgebaut ist, wie es funktioniert und was die Herausforderungen und Chancen einer Mobilität mit Wasserstoff sind, wird Inhalt dieses Vortrags sein.

Der Referent, Dipl.-Ing. Philipp Rathke, hat Mechatronik an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg studiert und kam dort bereits mit der Brennstoffzellentechnologie in Berührung. Anschließend arbeitete er am DLR in Stuttgart auf diesem Gebiet weiter. Seit 2013 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur Alternative Fahrzeugantriebe der TU Chemnitz. Herr Rathke arbeitet seitdem auf dem Gebiet der Systementwicklung, Simulation und Steuerung von Brennstoffzellensystemen.

Der Vortrag ist Teil des Rahmenprogramms der aktuellen Sonderausstellung in der das Thema Brennstoffzellentechnik auch gezeigt wird.

Menü aufklappen

Museum für sächsische Fahrzeuge Chemnitz e.V.