Verschoben – Vortrag: “Der Rennbaron Freiherr von Koenig-Fachsenfeld und sein DKW-Weltrekordwagen”

Veranstaltungsdetails

  • 16. April 2020
  • 18:30 - 20:00
  • Museum für sächsische Fahrzeuge Chemnitz e.V. | Zwickauer Straße 77 | 09112 Chemnitz
  • +49 (0) 371 260 11 96
  • 5Eintritt in Euro

Hinweis: Diese Veranstaltung wurde wegen Corona auf unbestimmte Zeit verschoben.


“Rennbaron” wurde Reinhard Freiherr von Koenig-Fachsenfeld genannt. Denn er war nicht nur Ingenieur und Erfinder, sondern auch Automobil- und Motorradrennfahrer.

1930 fuhr er mit einem heckgetriebenen DKW-Rennwagen auf der französischen Rennstrecke bei Montlhéry Weltrekord. Noch größere Erfolge versprach er sich jedoch von einem frontgetriebenen Fahrgestell mit Ladepumpenrennmotor. Er experimentierte und entwarf so auch eine neue Karosserie mit stromliniengünstigen Eigenschaften.

Von der Geschichte dieses Rennautos und des “Rennbarons” berichtet Museumsgründer Frieder Bach in seinem unterhaltsamen Vortrag “Der Rennbaron Freiherr von Koenig-Fachsenfeld und sein Weltrekordwagen”.

Wie der DKW F 1-Weltrekordwagen auf Volksfesten in einem Motodrom Schau-Runden fuhr, wie Frieder Bach ihn schließlich “verunstaltet” fand und ihn in den 1990er Jahren restaurierte und wieder auf die Rennstrecke brachte – davon berichtet dieser Vortrag. Anschließend folgt die Vorführung eines ca. 20 minütiges Films, in dem der “Weltrekordwagen” zumindest auf dem Bildschirm wieder zum Leben erweckt wird.

Menü aufklappen

Museum für sächsische Fahrzeuge Chemnitz e.V.