Vortrag: “Herausforderung Großserienproduktion bei Simson”

Veranstaltungsdetails

  • 21. August 2019
  • 17:30
  • Museum für sächsische Fahrzeuge Chemnitz e.V. | Zwickauer Straße 77 | 09112 Chemnitz
  • +49 (0) 371 260 11 96

Wieviele Überlegungen, Planungen und technische Vorbereitungen für die Überführung einer Fahrzeugkonstruktion in die Serienfertigung nötig sind, wird wenig gewürdigt. Um diese Wissenslücke zu minimieren, schildern zwei ausgesprochene Experten, wie sie im DDR-Fahrzeugbau und speziell bei Simson Suhl ihre Fachkompetenz eingebracht haben. Beide waren federführend bei der Einführung neuer Modellgenerationen und Technologien wie der Nestfertigung.

Dipl-Ing. Bernhart Dünnebier war seit 1959 als Technologe bei Simson Suhl und später als Haupttechnologe bei MZ beschäftigt.

Prof. Dr. Hartmut Enderlein war als Arbeitwissenschaftler an der TH Zwickau und TU Chemnitz tätig und für Kooperation mit Industriebetrieben zuständig.

Eintritt: 5 Euro

 

Foto: Archiv Fahrzeugmuseum Suhl

Menü aufklappen

Museum für sächsische Fahrzeuge Chemnitz e.V.