Logo Museum für sächsischen Fahrzeuge Chemnitz

The Saxon Motoring Museum in Chemnitz

The German region that today forms the Free State of Saxony is renowned for being on the forefront of technonlogical development for more than two hundred years. One of the most important industries is the motoring industry and it has already been for at least a century. Our museum is dedicated to preserve, display and explain this rich heritage, concentrating on car, motorbike and bicycle manufacturers and their respective products.

Over 200 exhibits of more than 40 diffent regional companies are permanentely on display. A special focus is on almost forgotten marques and on prototypes. But also cars and bikes of well-known large scale producers such as DKW, MZ, Wanderer or Auto Union are shown, including racing specials. Parts of original assembly lines, a collection of stationary engines and contemporary illustrations bring the Saxon motoring heritage alive. Temporary exhibitions as well as various events highlight different aspects of the innovative industry’s past and present.

News

Upcoming Events

Vortrag
Museumsleiter Dirk Schmerschneider vor zwei Exponaten der neuen Sonderausstellung: einer DKW Sport 500 von 1932 (vorn) und einer DKW SB 200 von 1937 (hinten)
23.08.2022
Vortrag

Vortrag: DKW, die Auto Union und der deutsche Motorradmarkt

Im Rahmen des 100-jährigen Jubiläums der DKW- Motorradfertigung beschäftigt sich der Vortrag mit den Erfolgsrezepten, die DKW und später die Auto Union AG zum größten deutschen Motorradhersteller machten. Anhand vielfältigen…
23.08.2022
Vortrag

Vortrag: DKW, die Auto Union und der deutsche Motorradmarkt

Im Rahmen des 100-jährigen Jubiläums der DKW- Motorradfertigung beschäftigt sich der Vortrag mit den Erfolgsrezepten, die DKW und später die Auto Union AG zum größten deutschen Motorradhersteller machten. Anhand vielfältigen…
Museumsleiter Dirk Schmerschneider vor zwei Exponaten der neuen Sonderausstellung: einer DKW Sport 500 von 1932 (vorn) und einer DKW SB 200 von 1937 (hinten)
FührungVeranstaltung
Gästeführerin Karin Meisel

Tag des offenen Denkmals

Zum Tag des offenen Denkmals bietet Gästeführerin Karin Meisel zu folgenden Zeiten Führungen durch unsere historische Hochgarage an: 10 Uhr 11.30 Uhr Es wird um Voranmeldung unter 0371 – 260…

Tag des offenen Denkmals

Zum Tag des offenen Denkmals bietet Gästeführerin Karin Meisel zu folgenden Zeiten Führungen durch unsere historische Hochgarage an: 10 Uhr 11.30 Uhr Es wird um Voranmeldung unter 0371 – 260…
Gästeführerin Karin Meisel
FührungMarkentreffenVeranstaltung
Edda, das Maskottchen der Europäischen Woche der Mobilität, auf dem Hochrad

Fahrradfest an der Hochgarage

Vor und im Fahrzeugmuseum laden viele spannende Stände die ganze Familie zum Zuschauen, Mitmachen und auch Staunen ein. Die DEKRA bringt ihre Hüpfburg mit. Ein historisches Hochrad wird vorgeführt. Am…

Fahrradfest an der Hochgarage

Vor und im Fahrzeugmuseum laden viele spannende Stände die ganze Familie zum Zuschauen, Mitmachen und auch Staunen ein. Die DEKRA bringt ihre Hüpfburg mit. Ein historisches Hochrad wird vorgeführt. Am…
Edda, das Maskottchen der Europäischen Woche der Mobilität, auf dem Hochrad
DiskussionsrundeVortrag
Mensch läuft über geriffelte Bodenindikatoren. Foto: pixabay

Wie orientieren sich sehbehinderte Menschen im öffentlichen Raum?

Geriffelte oder genoppte Steine, piepsende Ampeln – nicht für jeden ist sofort verständlich, wie sich sehbehinderte Menschen im Verkehr orientieren. Lars Geithner vom Blinden- und Sehbehindertenverband Sachsen e. V. erklärt…

Wie orientieren sich sehbehinderte Menschen im öffentlichen Raum?

Geriffelte oder genoppte Steine, piepsende Ampeln – nicht für jeden ist sofort verständlich, wie sich sehbehinderte Menschen im Verkehr orientieren. Lars Geithner vom Blinden- und Sehbehindertenverband Sachsen e. V. erklärt…
Mensch läuft über geriffelte Bodenindikatoren. Foto: pixabay
Skip to content