Die legendären Gabelbachrennen und Ingenieur Slevogt

Veranstaltungsdetails

  • 12. April 2018
  • 18:30
  • Museum für sächsische Fahrzeuge Chemnitz e.V. | Zwickauer Straße 77 | 09112 Chemnitz
  • +49 (0) 371 260 11 96
  • 5,00Eintritt in Euro

Vortrag von Dr. Göran Cialla am 12. April 2018 ab 18:30 Uhr.

Berichtet wird über ein Kapitel Motorsportgeschichte und einen bedeutenden Konstrukteur.

Der Ingenieur Karl Slevogt schuf in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts nicht nur herausragende Fahrzeuge, mit denen er gern und erfolgreich Rennen bestritt. Er initiierte auch Motorsportveranstaltungen, wie das berühmte Schleizer Dreieckrennen oder eben das Ilmenauer Gabelbachrennen. Das Aufmacherfoto zeigt Slevogt, über dessen Wirken die aktuelle Sonderausstellung berichtet, 1924 auf seinem Apollo bei letzterer Bergprüfung.
Viele berühmte Auto- und Motorradrennfahrer maßen sich in diesem Rennen. Bis zu seiner Einstellung im Jahr 1934 finden sich so illustre Namen wie Caracciola, von Brauchitsch, Heusser, Kappler, Rosemeier, Bauhofer oder Greifzu in den Gabelbach-Starterlisten.

Huldreich Heusser auf Steyr. Bild Sammlung Rose, im Buch auf S. 67.

Fast wäre es ganz in Vergessenheit geraten, doch mit Dr. Göran Cialla fand sich ein Begeisterter, der die Geschichte der Veranstaltung aufarbeitet. 2013 erschien diese im Druck und wurde prompt mit dem Buchpreis des ADAC ausgezeichnet.

Natürlich kann das Buch bei der Veranstaltung erworben (29,90 Euro) und vom Autor, übrigens ein gebürtiger Chemnitzer, signiert werden.

Herr Cialla war auch maßgebend an der Wiederbelebung des Gabelbachrennens seit 1993 als Oldtimerveranstaltung beteiligt. Interessantes dazu findet sich unter www.gabelbachrennen.de

Menü aufklappen

Museum für sächsische Fahrzeuge Chemnitz e.V.