Logo Museum für sächsische Fahrzeuge Chemnitz

Blick auf die Karosse mit Tankdeckel

Exponate vorgestellt

Motorrad Enduro Melkus von 1988

Melkus ME 150 | 1988

Der Endurosport war in der DDR sehr beliebt. Die Werke von MZ und Simson betätigten sich seit den 1960ern international erfolgreich im Geländesport. Neben den Werksmaschinen entstanden noch Kleinserienfahrzeuge und die aktive Bastlerszene schraubte sich…
Wartburg mit Turbinenantrieb

Wartburg 353W Turbine | 1979

Für den Ingenieur Hans Joachim Glaubrecht aus Torgau stand die Entwicklung und Realisierung eines weitgehend schadstofffreien Pkw–Antriebs an erster Stelle. Basierend auf dem Prinzip des Walter – Aggregats entwickelte er ein Verfahren, bei dem eine…
blutblase auspuff

DKW Luxus 200 “Blutblase” | DKW Zschopauer Motorenwerke | 1929

Dieses einst sehr populäre DKW-Modell ist bekannt unter seinem Spitznamen „Blutblase“, den es durch den auffälligen roten Satteltank bekam. Das Besondere am eigentlich unspektakulären Volumenmodell (mehr als 37.000 Stück produziert) ist die abenteurliche Geschichte unseres…
DKWFMonopostoinderSonderausstellung

DKW F1 Monoposto | DKW Zschopauer Motorenwerke | 1931

Die Marke DKW war als Autoproduzent gegründet worden, denn die drei Buchstaben standen ursprünglich für Dampf-Kraft-Wagen. Diese Technologie hatte jedoch keine Zukunft. Als Motorradhersteller stieg DKW zum Marktführer auf. 1928 wurde das erste Automobil mit…
Prestoa

Presto Modell 211 | NAG Prestowerke Chemnitz | 1940

Die in Chemnitz ansässigen Presto-Werke wurden bereits 1895 gegründet und durchlebten bis zur Demontage nach dem 2. Weltkrieg eine sehr wechselvolle Geschichte. Fahrräder, Motorräder und Automobile zählten zum Produktionsprofil. Sehr beliebt in Deutschland war ab…
Stromer

Framo “Stromer” | Framo Werke GmbH Frankenberg | 1933

Die Framo-Werke stellten diesen innovativen Kleinwagen 1933 in einer Stückzahl von 737 Exemplare her, wahlweise als Cabrio oder Limousine. Es standen Motoren von 200 ccm (steuerfrei) und 300 ccm zur Auswahl. In wenigen käuflichen Exemplaren…
Schüttoff Modell G mit Stoye Beiwagen

Schüttoff G 500 mit Stoye – Beiwagen | 1928

Arthur Schüttoff arbeitete in leitender Position bei den für ihre Qualität berühmten Wanderer Werken, bevor er sich mit einer Werkzeugmaschinenfabrik in Altchemnitz selbstständig machte. Seinem früheren Arbeitgeber warb er Motorradkonstrukteure ab, so dass ab 1923…
MZ ETS e

MZ ETS 250 | VEB Motorradwerke Zschopau | 1971

Die technische Ausführung Einzylinder-Telegabel-Schwinge gab diesem MZ-Modelle den Namen. Mit der Nachfolgerin der Vollschwingen-ES war es den Zschopauern 1969 gelungen, endlich wieder ein Motorrad zu präsentieren, das optisch auf dem aktuellen Stand war. Im Gegensatz…
Menü
Springe zum Inhalt