Logo Museum für sächsische Fahrzeuge Chemnitz

Der IFA P 70 und seine Kunststoffkarosserie

Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Der IFA P 70 und seine Kunststoffkarosserie


Donnerstag, 17. September 2015 | 18:30 Uhr – 20:00 CEST


Vor 60 Jahren erschien mit dem Typ P 70 die erste PKW – Nachkriegsneukonstruktion aus Sachsen. Seine Kunststoffkarosse aus Duroplastmaterial sorgte für internationales Aufsehen. Dabei hatte das Modell als sogenannte “Schwarzkonstruktion” im Geheimen entstehen müssen. Vorgesehen als Zwischenlösung bis zur Serienreife des P 50, waren die gewonnenen Erkenntnisse unerlässlich für die spätere Trabant-Karosseriefertigung.

Der Referent, Herr Dr.-Ing. Werner Reichel, war von Anfang an in die Entwicklung der Kunststoffkarosserien in der DDR eingebunden und hat die Serieneinführung sowie Verbesserung der Technologie federführend begleitet. Damit ist er der profundeste Kenner deren Geschichte wie Technik. Als Zeitzeuge und Mitglied im Förderverein des Zwickauer August-Horch-Museums wird er den Zuhörern aus erster Hand von der Entstehung der P70-Type berichten, die heute als Limousine, Kombi oder Coupé gesuchte Klassiker sind.

 

Details

Datum:
Donnerstag, 17. September 2015
Zeit:
18:30 Uhr – 20:00 CEST
Eintritt:
2,50 €

Veranstaltungsort

Museum für sächsische Fahrzeuge Chemnitz e.V.
Zwickauer Straße 77
Chemnitz, Sachsen 09112 Deutschland
Telefon:
0371 260 11 96
Veranstaltungsort-Website anzeigen
Vorherige Veranstaltung
2. Simson & MZ Treffen der 2 Takt Brüder
Nächste Veranstaltung
Die Reichsautobahnen in Mitteldeutschland
Menü
Springe zum Inhalt